Betriebsausflug in die Kulturhauptstadt 09

Der erste Betriebsausflug der KOMOBILE Standorte Gmunden und Wien führte in die europäische Kulturhauptstadt 2009, nach Linz. Die Anreise erfolgt standesgemäß mit der Bahn. Nach einem aufregenden "Höhenrausch" folgte das Erklimmen des Linzer Hausberges mit der neuen Pöstlingbergbahn, U-Bahn-Fahrt inklusive. Kultur pur - lustig war's.

Neue Broschüre zu Gemeindebussen

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie wurde gemeinsam mit dem Büro stadtland die Broschüre 'Erfolgsmodell Gmoabus – Autofreie Mobilität in kleinen Gemeinden' erstellt. Diese Broschüre ist eine aktualisierte Neuauflage der ersten Ausgabe und enthält Wissenswertes zu innovativen Mobilitätsangeboten in österreichischen Gemeinden. Wussten Sie, dass mit den erfolgreichen burgenländischen Gmoabussen Fahrgastzahlen erreicht werden, die denen von Stadtbussystemen in Kleinstädten entsprechen? Oder dass manche Systeme kostendeckend betrieben werden? Bei Interesse schauen sie auf unsere Serviceseite, dort können sie die Broschüre downloaden. Oder sie bestellen sie per Email in unserem Gmundner Büro.

Wir satteln um

Die Partnerschaft Trafico wurde nach 15 erfolgreichen Jahren aufgelöst. Dipl.-Ing. Helmut Koch und Dipl.-Ing. Dr. Romain Molitor machen unter der neuen Marke KOMOBILE weiter. Für unsere Kunden ändert sich dadurch nichts, die unternehmensrechtliche Form der wirtschaftlich selbstständigen Partner bleibt unverändert. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge starten wir neu durch. Auf dieser Homepage erfahren Sie ab sofort viel Aktuelles (im Logbuch), erhalten Informationen über interessante laufende Projekte und hier können Sie Veröffentlichungen und Referenzlisten downloaden. Viel Spaß auf unserer neuen Homepage!

Mitarbeiterinnen von komobile halten zwei Vorträge bei der ECOMM 2009 inSan Sebastian, Spanien

Auf der diesjährigen European Conference for Mobility Management (ECOMM) in San Sebastian war komobile mit zwei Vorträgen vertreten. Doris Kammerer von komobile Gmunden referierte gemeinsam mit Christian Steiner (Region Tennengau) zum Thema „Evaluacion y expansion del exitoso e innovada proyecto de movilidad en Tennengau“. Rita Leimer von komobile Wien hielt einen Vortrag zum Thema "Mobility management for recreational and tourist transport". Anhand von praktischen Beispielen aus dem Programm klima:aktiv mobil wurden die Ansätze im Mobilitätsmanagement für Gemeinden und Regionen und im Freizeit- und Tourismusverkehr in Österreich dem interessierten internationalen Fachpublikum vorgestellt. Die Präsentationen können sie auf unserer Serviceseite downloaden.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite