Mobilitätskonzept Ettelbrück

Für die Gemeinde Ettelbrück, eine Gemeinde in Luxemburg mit über 8.000 EinwohnerInnen, wurde ein Mobilitätskonzept für eine nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität erarbeitet. Das Konzept baute auf den Vorarbeiten des regionalen Mobilitätskonzeptes „Nordstad“ auf und wurde im Rahmen des Plan d’Aménagement Général (PAG) erstellt. Ziel war es, insbesondere dem Umweltverbund Vorrang zu geben.

Nach der Analyse von bestehenden Planungen und Erhebungen, wurden Erhebungen vor Ort durchgeführt und die einzelnen Verkehrsarten (Fußverkehr insbesondere im Schulumfeld, Radverkehr, öffentlicher Verkehr, Autoverkehr) getrennt analysiert.

Aufbauend auf diesen Ergebnissen wurde eine Mobilitätsstrategie entwickelt und Ziele für die jeweilige Verkehrsart definiert. Die erarbeiteten Maßnahmen sollen vorrangig eine Verkehrsberuhigung im Zentrum der Stadt Ettelbrück herbeiführen und das bestehende City-Busnetz attraktivieren.

Der bevorstehende Neubau des Bahnhofes in Ettelbrück bringt eine Verbesserung im öffentlichen Transport, sowie Änderungen in der Verkehrsorganisation im Zentrum der Stadt. Auf diese Rahmenbedingungen der folgenden Jahre ging das Mobilitätskonzept ein und die Übergangszeit bis zur Fertigstellung des Bahnhofes (inkl. Busbahnhof) sowie der neugeplanten Unterführung für den Individualverkehr wurde entsprechend berücksichtigt.

Parallel zu den gesamten Arbeiten fand ein Beteiligungsprozess statt. Diese, von der Erhebung zur Analyse bis hin zur Lösungsfindung, ermöglichte es der Bevölkerung mit ihrem Wissen sich frühzeitig aktiv einzubringen und das Mobilitätskonzept mitzugestalten.

Es fanden vier Treffen der Arbeitsgruppe statt, in denen gemeinsam eine Mobilitätsanalyse erstellt wurde, die Herausforderungen im Bereich Mobilität für alle Verkehrsarten definiert werden konnten und die erarbeiteten Lösungsvorschläge diskutiert wurden.

Bei der abschließenden Präsentation präsentierten Sprecher/innen der Arbeitsgruppe, gemeinsam mit dem begleitenden Team von komobile, die wichtigsten Ergebnisse vor dem Gemeinderat und der Verkehrskommission.

Projekte durchblättern

Auftraggeber: 
Gemeinde Ettelbrück, Luxemburg
Projektzeitraum: 
2012 - 2015
Bearbeitung: 
Romain Molitor
Stéphanie Bauer-Ibili
Liette Clees
Martin Niegl
Andrea Gruber
David Knapp