SIM4SAVE

Januar 2021

Geschwindigkeit und Geschwindigkeitslimits sind ein emotional sehr stark behaftetes Thema. Die höchstzulässigen Geschwindigkeiten im Freiland und auf Autobahnen sind in Österreich höher als in vielen anderen Staaten. Während in Österreich außerorts eine höchstzulässige Geschwindigkeit von 100 km/h gilt, beträgt diese beispielsweise in den süd- und östlichen Nachbarländern 90 km/h, in der Schweiz 80 km/h. Höhere Geschwindigkeiten sind nur auf Schnellstraßen und Autobahnen erlaubt. Weiters sind in Österreich die Toleranzgrenzen bei Verkehrskontrollen im internationalen Vergleich höher, wohingegen die Strafen für Schnellfahren vergleichsweise niedrig sind.

In der vom Kuratorium für Verkehrssicherheit beauftragten Studie SIM4SAVE wollen wir daher gemeinsam mit dem Institut für Fahrzeugsicherheit der TU Graz anhand von Simulationen beantworten, welche Auswirkungen durch Geschwindigkeitsveränderungen auf die Verkehrssicherheit und auf die Reisezeiten zu erwarten sind.